Empowerment_Illu.png

Willkommen in einer anderen Welt

Unsere Wahrnehmung ist genauso individuell wie unser Fingerabdruck. Sind unsere Erfahrungswelten sehr unterschiedlich, ist es eine Herausforderung, miteinander in Kontakt zu treten. Aber auch eine ungehobene Schatzkiste an Potentialen und Möglichkeiten.

Dieser Kurs macht sich auf die Reise in die Erfahrungswelt von Autist:innen.

Was kann Autismus alles sein? (I)

Medien zeichnen oft ein Zerrbild von Autismus – zwischen Inselbegabungen und geistiger Behinderung. Wir zeigen die Vielfalt dessen, was Autismus sein kann und geben einen Einblick in ein diverses Spektrum.

Die autistische Wahrnehmung – neue Welten (II)

Was im Gehirn bei Autismus passiert, ist noch nicht vollständig erforscht. Wir gehen möglichen Erklärungen nach und begeben uns auf eine Reise durch die Bandbreite der autistischen Wahrnehmung und wie sie das Denken formt.

“Hallo, wie geht's?” – Kommunikation & Missverständnisse (III)

Kommunikation ist einer der komplexesten Vorgänge in zwischenmenschlichen Beziehungen. Je unterschiedlicher unsere Wahrnehmung, unsere Perspektiven sind, desto schwieriger ist es wirklich in Kontakt zu treten. Welchen Einfluss hat Autismus auf die Art zu kommunizieren? Wir zeigen auf, welche Missverständnisse aus der unterschiedlichen Wahrnehmung entstehen können und wie es gelingen kann, trotzdem Kontakt aufzubauen.

Autistische Bedürfnisse (IV)

Welche Bedürfnisse entstehen aus der Intensität der autistischen Wahrnehmung? Was passiert bei einer Überlastungssituation, wenn die Menge an Reizen zu viel wird? Wir tauchen ein in die autistische Perspektive eines Meltdowns und schauen auf die Folgen einer permanenten Überlastung. Welche Strategien gibt es mit der Überbelastung umzugehen?

Stärken (V)

Unsere soziale Umgebung hat einen stärkeren Einfluss auf die Entfaltung unserer Fähigkeiten als wir vielleicht allgemein annehmen. Viele der autistischen Eigenschaften werden erst je nach Kontext, je nach Umgebung, in die sie eingebettet sind zu Stärken oder aber wirken sich als Schwächen aus.

Autistisches Verhalten (VI)

Autistische Verhaltensweisen können auf Nicht-Autist:innen oft befremdlich wirken oder nicht nachvollziehbar. Wir geben einen Überblick über die unterschiedlichen Verhaltensmuster von Autist:innen und erklären was diese für eine Funktion erfüllen im Umgang mit der Intensität der eigenen Wahrnehmung.

Der zähe Weg der Forschung (VII)

Die Geschichte der Forschung über Autismus ist von vielen Gegensätzen und sich widerstreitenden Theorien gekennzeichnet. Die vielen Widersprüche zeigen vor allem auf, dass wir bei der Entschlüsselung dessen, was Autismus ist, noch am Anfang stehen.

Zerrbilder – Der gesellschaftliche Blick auf Autismus (VIII)

Die Forschung hat zu vielen Zerrbildern über Autismus geführt und den gesellschaftlichen Blick stark geformt. Wir möchten beleuchten welche Bilder das genau sind und wie sie sich auf Autist:innen und ihre Angehörigen auswirken.

Die Autismus-Diagnose (IX)

Die Autismusdiagnose zu bekommen kann eine grosse Erleichterung sein. Oft ist sie aber auch mit vielen Ängsten und einer Überforderung verbunden. Wir sprechen über Diagnosekriterien und hören welchen Einfluss die Diagnose auf das Leben von Autist:innen hatte.

Gestalten_Illu.jpg

Was wäre wenn?

Die Unterschiedlichkeit unserer Wahrnehmung, unseres Denkens und Fühlens zu verstehen, ist eine Chance für uns alle uns selbst besser zu verstehen. Gleichzeitig öffnen sich neue Fenster in andere Realitäten, die bisher verschlossen waren. Gehen wir auf diese Entdeckungsreise.

Kontakt aufnehmen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.